close
Startseite > Für die Medien > Neuigkeiten

Neuigkeiten

Medis Awards für herausragende Forschungsleistungen von Ärzten und Pharmazeuten

Die Gesellschaft Medis verlieh bereits das dritte Jahr hintereinander die Medis Awards, internationale Auszeichnungen für herausragende Forschungsleistungen in der Medizin und Pharmazie. Eine internationale Fachjury prüfte und bewertete unabhängig eine Rekordanzahl an 162 Anmeldungen von Forschern aus acht Ländern. Unter der Leitung des Vorsitzenden der Jury, Prof. Dr. Matija Tomšič, Leiter der Klinischen Abteilung für Rheumatologie im Universitätsklinikum Ljubljana, wurden 19 Finalisten und anschließend die Preisträger in neun therapeutischen Bereichen ausgewählt.

An dem Wettbewerb Medis Awards nahmen Fachleute aus Österreich, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Kroatien, Mazedonien, Ungarn, Slowenien und Serbien teil. Ihre Arbeiten wurden unabhängig von der internationalen Fachjury in folgender Zusammensetzung bewertet:

Vorsitzender der Jury: Prof. Dr. Dr. med. Matija Tomšič, Slowenien

  • Allergologie: Prof. Dr. Dr. med. Branimir Nestorović, Serbien
  • Anästhesiologie: Prof. Dr. Dr. med. Ljubica Pejakov, Montenegro
  • Neurologie: Dr. Dr. med. Igor Kuzmanovski, Mazedonien
  • Ophthalmologie: Prof. Dr. Dr. med. Barbara Cvenkel, Slowenien
  • Pädiatrie: Prof. Dr. Dr. med. Reinhold Kerbl, Österreich
  • Pharmazie: Prim. Mag. pharm. Mirsad Šabaredžović, Spez., Bosnien und Herzegowina
  • Pulmologie: Prof. Dr. Dr. med. Miroslav Samaržija, Kroatien
  • Rheumatologie: Prof. Dr. Dr. med. Branimir Anić, Kroatien
  • Urologie: Prof. Dr. Dr. med. Zsolt Kopa, Ungarn  

Die Auszeichnungen Medis Awards in neun therapeutischen Bereichen haben Ärzte und eine Pharmazeutin aus fünf Ländern erhalten:

  • Allergologie: Dr. Dr. med. Slađana Andrejević, Serbien
  • Anästhesiologie: Dr. med. Alen Protić, Kroatien
  • Pharmazie: Dr. Tanja Dujić, Bosnien und Herzegowina
  • Neurologie: Dr. Dr. med. Srđan Ljubisavljević, Serbien
  • Ophtalmologie: Dr. Dr. med. Eva Lenassi, Slowenien
  • Pädiatrie: Dr. Dr. med. Gergely Toldi, Ungarn
  • Pulmologie: Dr. med. Dražena Srdić, Kroatien
  • Rheumatologie: Mag. Dr. med. Alojzija Hočevar, Slowenien
  • Urologie: Dr. Dr. med. Attila Szendrői, Ungarn

 

Alle Preisträger erhalten eine Bronzestatue, eine Spezialanfertigung für den Medis Award vom renommierten slowenisch-kroatischen Bildhauer Jakov Brdar, sowie eine finanzielle Förderung für weitere Forschungstätigkeit.

Der „Medis International Award“ für medizinische Errungenschaften ist mittlerweile zur Tradition geworden, deshalb sind Sie herzlich eingeladen auch im kommenden Jahr daran teilzunehmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Medis Newsletter
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu.